CSS ist valide!

Bericht über die Tätigkeiten und Veranstaltungen
der Deutschen Minderheit im I. Quartal 2019

Ortsgruppe Stargard

Stargard, den 01.04.2019

                                                                                                                                  

Herzlich willkommen im neuen Jahr 2019! Wir freuen uns, dass Sie uns treu bleiben und neugierig auf die neusten Nachrichten aus Stargard sind. Unseren letzten Bericht haben wir mit der Bemerkung abgeschlossen, wir würden Sie über den Winter in der alten Heimat informieren. Das Problem ist nur, wir hatten so gut wie keinen Winter in Stargard gehabt. Abgesehen von den für diese Zeit typisch kurzen Tagen und langen Nächten war die vierte Jahreszeit recht mild. Kein Schnee, kein richtiger Frost. Man kann vielleicht sagen, dass wir mit einem verlängerten Herbst zu tun hatten, der unmittelbar in den Frühling übergegangen ist. Manche Autofahrer verzichteten sogar auf den Reifenwechsel und fuhren die ganze Zeit mit den Sommerreifen…

Auf den überdurchschnittlich heißen Sommer folgte also ein verhältnismäßig warmer Winter, den der Verfasser dieser Zeilen für seine Zwecke zu nutzen wusste: Ich machte mehrere Tagesreisen zu verschiedenen nahegelegenen Städten in Hinterpommern und besuchte unter anderem Greifenberg, Treptow an der Rega, Wollin, Swinemünde, Misdroy, Arnswalde und Friedeberg. Der Vergleich mit anderen Städten lässt mich Stargard mit anderen Augen sehen – während viele Ortschaften einen eher verschlafenen, um nicht zu sagen zurückgebliebenen Eindruck machten, hatte Stargard in letzten Jahren große Fortschritte gemacht und hebt sich von der „Konkurrenz“ günstig ab. Würde ich in diesem Teil Pommerns einen Wohnort suchen, würde ich mich ohne weiteres für Stargard entscheiden! Es ist erstaunlich, wie effektiv – im Vergleich zu den anderen Kreisstädten – die Zeit und zur Verfügung gestellte Mittel genutzt wurden. Aber was soll ich viel erzählen: Kommen Sie nach Stargard und überzeugen Sie sich selbst, was sich geändert hat und was derzeit noch gebaut wird! Unsere Ortsgruppe hat den Winter gut überstanden. Es gab keine schweren Krankheitsfälle. Wir trafen uns wie immer einmal in der Woche, um Gedanken auszutauschen und unsere Vereinsarbeit fortzuführen. Zwar machen sich das steigende Alter und die sinkende Mobilität unserer Mitglieder immer stärker bemerkbar, aber wir sind immer noch da.


Januar 2019

Das wichtigste Ereignis des Monats Januar war die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018 am 25.01.2019, auf der verschiedene Berichte verlesen und einstimmig angenommen wurden. Erfreulicherweise waren fast alle Mitglieder gekommen, so dass die Kapazitäten unserer Begegnungsstätte vollkommen ausgelastet waren. Laut der aktuellen Liste zählt unsere Ortsgruppe 31 zahlende Mitglieder, 1 Ehrenmitglied und 1 Jugendliche, d.h. wir können von insgesamt 33 Angehörigen sprechen.


Februar 2018

Rosenmontag Rosenmontag
Rosenmontag Rosenmontag

 

Am 04.Februar gab es bei uns etwas zu feiern: Den Rosenmontag, den wir in diesem Jahr in unserer Begegnungsstätte durchgeführt haben. Unsere fleißigen Frauen schmückten die Räume mit Luftballons und Blumen. Viele Mitglieder kamen kostümiert, was die heitere Karnevalsstimmung natürlich förderte. Im kleinen Wettbewerb wurden die einfallsreichsten Kostüme bestimmt: Einstimmig wurden Frau Ilona S. als ein Affe, Herr Norbert W. als ein Superheld und Halina S. als ein Pink Panther zu den besten Verkleidungskünstlern erklärt. Preise gab es nicht, dafür aber viel Lachen.


März 2019

Am 15.März feierte unser Kollege Alfons Tusk, der praktisch von Anfang an die Minderheit in Stargard aufgebaut hatte, seinen 84.Geburtstag. Wir gratulierten ihm herzlich in der Hoffnung auf die noch jahrelange gute Zusammenarbeit. Bleiben Sie gesund und lassen Sie Ihre Lebenserfahrung der Minderheit zugute kommen! Und in der zweiten Hälfte März kam eine Grippewelle nach Stargard, die leider auch mehrere unserer Kollegen erwischt hat (auch mich). Es war zum Glück nichts Gefährliches, aber dann war für alle Kranken doch besser, das Bett zu hüten und sich gründlich zu kurieren. Was wir deswegen verschieben mussten, kann ja jederzeit nachgeholt werden. Die Gesundheit ist am wichtigsten!


Für kommende Wochen haben wir schon einiges geplant: Anfang April erwartet uns das Pommerntreffen in Anklam, zu dem eine Abordnung unserer Ortsgruppe zum vierten Mal eingeladen wurde. Im Mai wollen wir unseren Mitgliedern eine Tagesfahrt nach Neuwarp anbieten. Darüber sowie über andere Ereignisse, Reisen und Treffen werden wir beim nächsten Mal im Juli berichten. Vielleicht noch eine Sache, die für uns ein wichtiger Schritt nach vorn bedeutet: Nach monatelangen Versuchen war es uns gelungen, unsere eigene Internetseite einzurichten. Bitte besuchen Sie uns gelegentlich unter

www.deutsche-minderheit-stargard.jimdofree.com

und schreiben Sie uns, was Sie von der Gestaltung und dem Inhalt halten. Für jeden Verbesserungsvorschlag wären wir Ihnen sehr verbunden, zumal wir mit der eigenen Homepage ein Neuland betreten haben und erst Erfahrungen sammeln müssen. Abschließend möchten wir Ihnen ein frohes und gesundes Osterfest wünschen.


Ihre Deutsche Minderheit in Stargard.

Piotr Nycz

zurück zum Inhaltsverzeichnis